Hessenreporter: Irinas Kinder - Der lange Weg zurück
zur Schule

Film von Brigitte Kleine
Do 29. Okt
01:49 Uhr
(Erstsendung: 22.09.2020)
Die Sommerferien sind vorbei, die Schule hat wieder begonnen. Doch nichts ist normal. Die Erfahrungen aus dem Corona-Lockdown stecken noch allen in den Knochen. Wie wird es jetzt werden?

Nach langem Lockdown, Homeschooling, wenig Unterricht und sechs Wochen Sommerferien hofft auch die junge Grundschullehrerin Irina Gontscharow ihre Kinder zurück zum Lernen und ins Leben führen zu können. Wird sie es schaffen, alle Kinder wieder zu motivieren?

Jetzt sind die Kinder schon in Klasse 3e - also haben die Hälfte der Grundschule schon hinter sich. Wie schafft Irina Gontscharow es, die Kinder an den Schulalltag zu gewöhnen und mit dem verlorenen Stoff umzugehen? Die Lehrerin der Geschwister Scholl-Grundschule Wiesbaden weiß, wie sehr die Kinder auf Schule und guten Unterricht angewiesen sind. In ihrer Klasse sind auch viele Mädchen und Jungen mit Migrationshintergrund.

Irina Gontscharow konnte ihre Schüler*innen in der Corona-Zeit nur einmal kurz treffen und musste erleben, dass die Kinder sich ganz unterschiedlich entwickelt haben. Manche hatten ihr Deutsch fast verlernt, einige wirkten verängstigt, andere schienen gut mit der Situation und dem Homeschooling zurecht zu kommen. Die Lehrerin muss sich einiges einfallen lassen, um die Kinder zurück ins gemeinschaftliche Lernen zu holen. Wie steht es um die Bildungsgerechtigkeit in Zeiten von Corona?

ARD/HR
Reportage
Regionalinformation:

Erweiterte Bildfunktionen im ZDF Programmdienst