Zu Tisch … rund um den Vatikan

Film von Holger Preusse
Mo 08. Nov
11:49 Uhr
(Erstsendung: 31.03.2013)
"Zu Tisch in ..." führt in die Regionen Europas und zeigt die Zubereitung traditioneller Gerichte. Diesmal geht es ins berühmte Borgo, eines der ältesten Stadtviertel von Rom.

Es liegt im Schatten der vatikanischen Mauern, die die Ewige Stadt vom Vatikan trennen. Die Häuser tragen verwaschene Farben von verschiedenen Rot- und Ockertönen. Seit vielen Hundert Jahren haben sie dieses Antlitz, das einen Teil ihres Charmes ausmacht.

Kardinal Ratzinger wohnte 20 Jahre im Borgo, bevor er zum Papst gewählt wurde. Pfarrer Don Mimmo Repice kauft in einem der Läden für "Articoli Religiosi", wenn er etwas für den Gottesdienst benötigt. Morgen hat er eine Taufe, für die er eine Taufschale, Kerzen und ein Taufhemdchen besorgt. Was Don Mimmo macht, macht er mit Leidenschaft – so auch kochen und essen. Eine Ehefrau, sagt er scherzhaft, braucht er nicht: Die eigene Mutter, die Kirche und die Küche sind die drei Frauen in seinem Leben. Wenn es schnell gehen muss, kocht er "Spaghetti Cacio e Pepe", Nudeln mit Käse und Pfeffer. Da das Gericht nur wenige Zutaten hat, kommt es auf deren Qualität besonders an.

Heute bewirtet Don Mimmo seinen Freund Ivan Polverari. Er ist ein Meister der Ikonenkunst. Um in Ruhe an seinem neuesten Werk arbeiten zu können, hat er sein Atelier für ein paar Tage bei Don Mimmo aufgeschlagen. Morgen soll die "Heilige Cristina" fertig sein. In den Arbeitspausen besichtigen die beiden Freunde alte Ikonen in Rom, die sich in verschiedenen Kirchen befinden. Für Ivan Polverari sind sie wichtige Vorlagen für seine Kunst.

Don Mimmo will anlässlich der Fertigstellung der "Heiligen Cristina" ein Festmahl in der Gemeinde geben. Er bereitet typisch römische Gerichte zu: "Pollo alla romana", römisches Huhn und gefüllte Artischocken. Als Nachspeise backt ein Freund "Crostata di ricotta", einen Kuchen aus Mürbeteig, der mit typisch italienischem Frischkäse und anderen Leckereien gefüllt wird. Als Vorspeise gibt es "Puntarelle", eine Chicorée-Art, von der die Hauptstädter nie genug bekommen können. Dieses Gemüse gibt es in Rom nur zwischen November und März. Kurz vor dem Festessen ist Ivan Polverari mit der Ikone fertig geworden. Er ist gespannt, was seine Freunde dazu sagen werden. Eines steht aber jetzt schon fest – Don Mimmos Menü wird allen schmecken.

Die Küchenkultur europäischer Landschaften offenbart ihren Reichtum und weckt Verständnis für eine vielleicht fremde Lebensart.

ZDF/ARTE
Dokumentation
Kultur: Ernährung, Küche

Erweiterte Bildfunktionen im ZDF Programmdienst