Kulturzeit

Das 3sat-Kulturmagazin von ZDF, ORF, SRF und ARD
Mo 08. Nov
19:22 Uhr
Moderation: Vivian Perkovic
Vierte Corona-Welle: Was hilft?
Wie sinnvoll sind bestimmte Strategien zur Impfmotivation und Pandemiebekämpfung? "Kulturzeit" fragt den Kommunikationswissenschaftler Jakob-Moritz Eberl.

Uigurinnen: Folter in China
Zwei uigurische Überlebende erzählen in Deutschland über Folter, Zwangssterlisationen, Vergewaltigungen und Mord in chinesischen Lagern in der Provinz Xinjiang.

Der lange Arm Chinas
"Erstmals ist eine Diktatur dabei, den Westen wirtschaftlich zu überholen, und versucht jetzt auch, ihre gegen unsere Freiheit gerichteten Werte international durchzusetzen", sagt der ehemalige "Spiegel"-Chef Stefan Aust. Zusammen mit Adrian Geiges, der viele Jahre in China lebte, hat er ein Buch über den chinesischen Staatschef geschrieben: "Xi Jinping - der mächtigste Mann der Welt".

DIVE - Festival für Immersive Künste
Mittendrin sein, sich ganz in der Kunst verlieren - beim "DIVE"-Festival werden alle Sinne beansprucht. Im Planetarium in Bochum bot sich für die Zuschauer die Gelegenheit in eine Vielzahl digitaler Werke einzutauchen. Die gezeigten Konzerte und Installationen eröffneten auch für die Künstler ganz neue Perspektiven des künstlerischen Schaffens. "Kulturzeit" war vor Ort.

Büchner-Preis für Clemens J. Setz
Der österreichische Schriftsteller Clemens J. Setz ist mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet worden. Der 38-Jährigen nahm den mit 50 000 Euro dotierten Preis am 6. November in Darmstadt entgegen. Er sei ein "Sprachkünstler", der mit seinen Romanen und Erzählungen "immer wieder menschliche Grenzbereiche erkundet", hieß es in der Begründung der Jury.

3sat
Magazin
Kultur:

Erweiterte Bildfunktionen im ZDF Programmdienst