User login
Enter your username and password here in order to log in on the website:
anmelden Passwort vergessen?
Die österreichische Schriftstellerin Ingeborg Bachmann © 3sat

42. Tage der deutschsprachigen Literatur live

3sat überträgt Wettstreit sowie die Vergabe des Ingeborg-Bachmann-Preises 2018

Mittwoch, 4. bis Montag, 9. Juli 2018

Live/Erstausstrahlung

Neue Talente entdecken, Texte verreißen: Zum 42. Mal finden 2018 die Tage der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt statt, bei denen 14 Autorinnen und Autoren um den Ingeborg-Bachmann-Preis wetteifern. Die Lesungen und Diskussionen überträgt 3sat von Donnerstag, 5. Juli, bis Samstag, 7. Juli 2018, ab 10.00 Uhr live in seinem Programm. Außerdem sind sie als Live-Stream über www.3sat.de abrufbar. "Kulturzeit kompakt" stellt bereits am Mittwoch, 4. Juli, 19.20 Uhr, eine Auswahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Beiträgen vor. Die Schlussdiskussion mit der Preisverleihung zeigt 3sat am Sonntag, 8. Juli 2018, ab 11.00 Uhr live .

Bei den Lesungen um den Ingeborg-Bachmann-Preis sind ausnahmslos unveröffentlichte, original deutschsprachige Prosatexte mit einer maximalen Lesedauer von 25 Minuten gestattet. Die Auswahl der Autorinnen und Autoren obliegt der Jury. Deren Vorsitzender ist in diesem Jahr wieder Hubert Winkels, zur sechsköpfigen Jury gehören neben Hildegard Elisabeth Keller, Stefan Gmünder und Klaus Kastberger auch Insa Wilke und Nora Gomringer.

Die Gesprächsleitung für die Lesungen und Diskussionen aus dem ORF-Landesstudio Kärnten übernimmt Christian Ankowitsch.

Außerdem gibt es auch 2018 eine große Social-Media-Offensive: Über die Social-Media-Dienste www.facebook.com/Bachmannwettbewerb und www.twitter.com/tddlit können die "Tage der deutschsprachigen Literatur" in Kommentaren, Bildern, News und Videos mit verfolgt werden. Das offizielle Hashtag zum Mitdiskutieren und Mittwittern lautet in diesem Jahr: #tddl.
Auch auf Instagram (www.instagram.com/3sat) kann man die Veranstaltung verfolgen und erhält so während des gesamten Wettbewerbs einen exklusiven Blick hinter die Kulissen.

Im Rahmen der Tage der deutschsprachigen Literatur vergibt 3sat an ein Talent aus dem Kreise der zum Klagenfurter Wettbewerb eingeladenen Autorinnen und Autoren den mit 7.500 Euro dotierten 3sat-Preis.

Sendedaten

Mi

4. Jul19.20 Uhr

Kulturzeit kompakt
Wettlesen in Klagenfurt - Auftakt zum Bachmann-Preis 2018
Erstausstrahlung

Do5. Jul10.00 Uhr

42. Tage der deutschsprachigen Literatur
Lesungen und Diskussionen live

Fr6. Jul10.00 Uhr

42. Tage der deutschsprachigen Literatur
Lesungen und Diskussionen live

Sa7. Jul10.00 Uhr

42. Tage der deutschsprachigen Literatur
Lesungen und Diskussionen live

So8. Jul11.00 Uhr

42. Tage der deutschsprachigen Literatur
Preisverleihung live

Mehr Informationen

Lesen Sie hier ein Interview mit der Ingeborg-Bachmann-Preisträgerin und dem diesjährigen Jurymitglied Nina Gomringer aus dem aktuellen "3sat TV- und Kulturmagazin".

Service

Fotos finden Sie hier.

Alle Texte, Lesungen, Diskussionen und Video-Porträts sind ab Veröffentlichung unter bachmannpreis.orf.at abrufbar.

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Pressestelle
Ihre Ansprechpartnerin:
Jessica Zobel
(06131-701 6293)
zobel.j@3sat.de
Mainz, 8. Juni 2018

 

3sat-Zuschauerpreis

"Kästner und der kleine Dienstag"

gewinnt den 3sat-Zuschauerpreis 2018 beim 30. FernsehfilmFestival Baden-Baden.

 

Neu in der Pressetreff-Mediathek

Architekten des Klangs - Bauen für den perfekten Ton

Dokumentation von Gütner Atteln 

Samstag, 15.12.2018, 21.35 Uhr 

Lust auf Schmerz

Dokumentation von Bernd Reufels und Julia Zipfel 

Donnerstag, 10.01.2019, 20.15 Uhr 

Das Geschlecht der Seele - Transmenschen in der Schweiz: Andrea

Schweizer Dokumentation von Béla Batthyany

Mittwoch, 16.01.2019, 20.15 Uhr

Das Geschlecht der Seele - Transmenschen in der Schweiz: Frau - Mensch - Frau

Schweizer Dokumentation von Béla Batthyany

Mittwoch, 16.01.2019, 21.05 Uhr

Gesund durch Fasten

Dokumentation von Liz Wieskerstrauch 

Donnerstag, 17.01.2019, 20.15 Uhr

 

Pressetreff-Newsletter

Ansehen und abonnieren

Die Filmreihe "Amour fou", die "Dokumentarfilmzeit im Januar", die Doku "Weniger ist mehr" und mehr.