User login
Enter your username and password here in order to log in on the website:
anmelden Passwort vergessen?
In der Berliner Waldbühne spielen die Berliner Philharmoniker unter Sir Simon Rattle © ZDF und RBB/EuroArts

Die Berliner Philharmoniker live in der Waldbühne 2018

3sat zeigt das Abschiedskonzert Sir Simon Rattles bei den Berliner Philharmonikern

Sonntag, 24. Juni 2018, 20.15 Uhr

Konzert (125 Min) · ARD/RBB/3sat
Es spielen die Berliner Philharmoniker unter Chefdirigent Sir Simon Rattle
Mit Magdalena Kožená (Mezzosopran)
Live

Bei den Berliner Philharmonikern geht eine Ära zu Ende. Mit diesem Waldbühnenkonzert verabschieden die Berliner Philharmoniker Simon Rattle in seiner Funktion als Chefdirigent des Orchesters. Bevor sich der 63-jährige Maestro aber seiner neuen Aufgabe als Music Director des London Symphony Orchestra widmet, wird Abschied gefeiert. Stargast ist Sir Simons Ehefrau, die Mezzosopranistin Magdalena Kožená. 3sat zeigt das Konzert "Die Berliner Philharmoniker live in der Waldbühne" am Sonntag, 24. Juni 2018,  um 20.15 Uhr live in seinem Programm.

Inklusive dieses Abends leitete der Brite sieben Mal die traditionelle Saisonabschlussveranstaltung. Bei Rattles letztem Konzert darf man sich auf ein ungewöhnliches Programm freuen: Es erklingen unter anderem die "Chants d'Auvergne" von Joseph Canteloube, jene Liedsammlung, in der der französische Komponist und Volksmusikforscher die Gesänge der Auvergne für Gesangsstimme und Orchester bearbeitet hat. Ihr pastoraler, von den Schönheiten der Natur inspirierte Ton macht diese Lieder, die Magdalena Kožená vorträgt, zu einem idealen Programmpunkt für die sommerliche Naturkulisse der Waldbühne. Und zum Schluss - um es mit Sir Simons Worten auszudrücken - "same procedure as every year": Paul Linckes mitreißender Marsch "Berliner Luft", der bei keinem Waldbühnenkonzert als Zugabe fehlen darf.

3sat setzt den "Festspielsommer" am Samstag, 30. Juni 2018, um 20.15 Uhr mit dem Eröffnungskonzert vom "Rheingau Musik Festival 2018" fort. Unter der Musikalischen Leitung von Andrés Orozco-Estrada spielt das hr-Sinfonieorchester zur Festivaleröffnung 2018 die Sinfonie "Harold en Italie" von Hector Berlioz und Giacomo Puccinis "Messa di Gloria".

Am Sonntag, 1. Juli, um 20.15 Uhr folgt live das Eröffnungskonzert vom "Schleswig-Holstein Musik Festival 2018". Cellistin Sol Gabetta eröffnet gemeinsam mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester das Festival. Unter Leitung seines ehemaligen Chefdirigenten Christoph Eschenbach spielt das Orchester Werke von Robert Schumann, Edgar Elgar und Hector Berlioz.

Renommierte Festivals – internationale Stars: In seinem Festspielsommer präsentiert 3sat vom 31. Mai bis zum 15. September 2018 herausragende Konzerte, Opern- und Ballettaufführungen großer Festivals in Deutschland, Österreich und der Schweiz in seinem Programm – live oder in aktuellen Aufzeichnungen zur besten Sendezeit. Die schönsten Musikerlebnisse für Klassikfans, die nicht vor Ort sein können.

Das Programm

- George Gershwin: Cuban Overture
- Gabriel Fauré: Pavane
- Joseph Canteloube (de Malaret): Chants d'Auvergne (Auswahl)
- Aram Chatschaturjan: Suite aus dem Ballett Gayaneh
- Ottorino Respighi: Pini di Roma

Der 3sat-Festspielsommer

Hier finden Sie einen Überblick über den Festspielsommer in 3sat (31.5.-15.9.).

Service

Fotos finden Sie hier.

ZDF
HA Kommunikation/
Presse und Information
3sat Presseteam
Ihre Ansprechpartnerin:
Jessica Zobel
(06131-701 6293)
zobel.j@3sat.de
Mainz, 4. Juni 2018

 

Der 3sat-Festspielsommer 2018

Vom 31. Mai bis zum 15. September präsentiert

3sat Konzerte, Opern- und Ballettaufführungen.

 

3sat TV- & Kulturmagazin

Mit den Highlights von Juli bis September

Mit Sopranistin Asmik Grigorian und weiteren Themen

 

Neu in der Pressetreff-Mediathek

Stefan George: Das geheime Deutschland

Dokumentation von Ralf Rättig

Samstag, 7.7.2018, 21.55 Uhr

The Happy Film

Dokumentarfilm von Stefan Sagmeister, Ben Nabors und Hilmann Curtis

Samstag, 21.7.2018, 21.45 Uhr

 

Pressetreff-Newsletter

Ansehen und abonnieren

"42. Tage der deutschsprachigen Literatur live", "Stefan George: Das geheime Deutschland" und "Dokumentarfilmzeit im Juli"