User login
Enter your username and password here in order to log in on the website:
anmelden Passwort vergessen?
Bauarbeiten im Himalaya: Der 78-jährige buddhistische Mönch Tsultrim Chonjor will Kargyak, das südlichste Dorf Zanskars, mit der Außenwelt verbinden © ZDF/Kwanza, Isabelle Coulon

Straßen der Hoffnung

Dreiteilige Doku über Menschen, die sich entschlossen dafür einsetzen, dass entlegene Gegenden nicht den Anschluss an die Zivilisation verlieren

Mittwoch, 17. Oktober 2018, ab 14.50 Uhr

Erstausstrahlungen

Straßen sind weltweit Voraussetzung zur Teilhabe an zivilisatorischen Errungenschaften des 21. Jahrhunderts. Manchmal braucht es den Enthusiasmus Einzelner, um entlegene Dörfer anzuschließen. Die dreiteilige Dokumentation "Straßen der Hoffnung", von Isabelle Coulon und Jean-Michel Cortillon stellt drei solcher Menschen vor.

In der Provinz Guangxi im Süden Chinas kämpfen kleine Dörfer ums Überleben. Yuan Feng Huang will seinem Dorf Xiao Jiang das Schicksal ersparen, aufgegeben zu werden. Um sein Dorf zu retten, baut er eine fünf Kilometer lange Stichstraße. Dort, wo jetzt nur ein Trampelpfad ist, eingezwängt zwischen einem Gebirgsbach und hohen Felsen, will er Xiao Jiang  mit der Außenwelt verbinden. Eigentlich war dies sein Plan für den Ruhestand. Aber jetzt ist der 48-Jährige an Krebs erkrankt, ihm bleibt vermutlich wenig Zeit. Also baut er die Straße jetzt (Drei Meilen nach Xiao Jian, 14.50 Uhr)

Die zweite Folge, Der Mönch mit Bulldozer, um 15.30 Uhr, führt in den Himalaya. In einem isolierten Tal liegt das ehemalige Königreich Zanskar, in dem 12 000 Menschen nahezu autark leben. Der 78-jährige buddhistische Mönch Tsultrim Chonjor will das ändern, kauft einen Bagger und beginnt mit den Bauarbeiten für eine Straße. Seit zwei Jahren arbeitet er sich mit seinem Bulldozer voran, und nichts scheint ihn auf seinem Weg über den gut 5000 Meter hohen Shingo-La-Pass zu stoppen. Aber wird er Kargyak, das südlichste Dorf Zanskars, wirklich mit der Außenwelt verbinden können?

Um 16.15 Uhr stellt die dritte Folge Die Mission des Brunnenbauers vor und führt nach Malawi in die unwegsamen Phirilongwe-Berge. Viele Menschen leben dort ohne Zugang zu Trinkwasser, müssen jeden Tag weit laufen, um Wasser, das an die Oberfläche sickert, zu sammeln. Kurt Dahlin, ein amerikanischer Missionar, reist seit 20 Jahren nach Malawi, um dort Brunnen anzulegen. Jetzt hat er beschlossen, auch die unerträgliche Situation für die Einwohner in Phirilongwe zu beenden. Aber diese Aufgabe ist diffizil, weil es keine Straße gibt. So kann kein Lastwagen das nötige Equipment zum Bohren eines Brunnens dorthin bringen. Doch um endlich sauberes Wasser in ihren Dörfer zu haben, packen alle mit an, um eine provisorische Piste durch die afrikanische Savanne zu schlagen.

Programmübersicht
Mi17. Okt
14.50 Uhr

Straßen der Hoffnung - Drei Meilen nach Xiao Jiang
Dokumentation von Isabelle Coulon und Jean-Michel Corillion
Erstausstrahlung

Mi

17. Okt15.30 Uhr

Straßen der Hoffnung - Der Mönch und der Bulldozer
Dokumentation von Isabelle Coulon und Jean-Michel Corillion
Erstausstrahlung

Mi17. Okt16.15 Uhr

Straßen der Hoffnung - Drei Meilen nach Xiao Jiang
Dokumentation von Isabelle Coulon und Jean-Michel Corillion
Erstausstrahlung

Service

Bilder zur Dokumentation "Straßen der Hoffnung" finden Sie hier.

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam
 
Marion Leibrecht
(06131-701 6478)
leibrecht.m@3sat.de
Mainz, 5. Oktober 2018

 

3sat TV- & Kulturmagazin

Mit den Highlights von Oktober bis Dezember

Robert Menasse zeigt sein Brüssel, Georgien - der Ehrengast der Frankfurter Buchmesse - und mehr

 

Neu in der Pressetreff-Mediathek

Lina

Spielfilm, Österreich, 2017

Samstag, 27.10.2018, 18.45 Uhr

Die Coudenhoves-Kalergis: Europa im Herzen, zuhause in der Welt

Österreichische Dokumentation von Helene Maimann

Mi, 24.10.2018, 21.05 Uhr

Paradies! Paradies! - Mein Vater, die Kurden und ich

Dokumentarfilm von Kurdwin Ayub, Österreich, 2017 

Montag, 12.11.2018, 23.20 Uhr

Die Freiheitskämpfe der Frauen

Dokumentation von Ilona Kalmbach und Sabine Jainski

Samstag, 3.11.2018, 21.45 Uhr

 

Pressetreff-Newsletter

Ansehen und abonnieren

"Penthesilea - KlassiXS", Vincent Peirani - der neue Atem des Jazz" und mehr.