User login
Enter your username and password here in order to log in on the website:
anmelden Passwort vergessen?
Der junge Ingmar Bergman am Filmset (Szene aus "Ingmar Bergman - Herr der Dämonen) © ZDF/Jürgen Rehberg

Ingmar Bergman - Herr der Dämonen

3sat zeigt ein Porträt des schwedischen Regisseurs in Erstausstrahlung und einen seiner Filme

Samstag, 14. Juli 2018, ab 20.15 Uhr

Dokumentation von Henrike Sandner
Erstausstrahlung

Der schwedische Regisseur Ingmar Bergman war ein Perfektionist mit unendlichem Schöpfungsdrang. Am 14. Juli 2018 würde er seinen 100. Geburtstag feiern. Aus diesem Anlass zeigt 3sat an diesem Tag um 20.15 Uhr die Dokumentation "Ingmar Bergman - Herr der Dämonen" in Erstausstrahlung.
Die Schauspielerin Corinna Harfouch, eine große Verehrerin des Regisseurs, leiht dem Film als Sprecherin ihre Stimme. Im Anschluss um 21.15 Uhr folgt sein bewegendes Meisterwerk "Szenen einer Ehe".

Der schwedische Regisseur Ingmar Bergman (1918–2007) war ein Perfektionist mit unendlichem Schöpfungsdrang. 1987 wurde er in Cannes als "Bester Filmregisseur aller Zeiten" ausgezeichnet. Bergman erzählt stets von existenziellen Themen: von Einsamkeit  und zwischenmenschlichen Beziehungen, von Tod und der Suche nach Gott. Seine Filme begeisterten Kritik und Publikum, doch mit Eitelkeit und Ruhm hatte Bergman es nicht: Von 1965 bis zu seinem Tod lebte er zurückgezogen auf der Insel Farö. In diesem Jahr würde der Ausnahmekünstler seinen 100. Geburtstag feiern.

Die neue Dokumentation "Ingmar Bergman – Herr der Dämonen" von Henrike Sandner lässt die wichtigsten Weggefährten und Freunde, wie die Schauspielerin Liv Ullmann zu Wort kommen. Sowie Corinna Harfouch, die in einer Adaption von "Herbstsonate" 2015 im Deutschen Theater Berlin und im Schauspiel Stuttgart zu sehen war. Ingmar Bergmans bedeutendsten Arbeiten im Kino und auf der Bühne werden in Ausschnitten gezeigt, da er nur über sein Werk zu begreifen ist.

Der 1973 für das schwedische Fernsehen entstandene Spielfilm "Szenen einer Ehe" wurde zu einem weltweiten Erfolg: 1974 wurde das zehnjährige Protokoll einer Ehe mit einem Golden Globe als "bester nichtamerikanischer Film" ausgezeichnet. Ingmar Bergman zeigt, wie eine scheinbar heile Lebensgemeinschaft zerfällt, Mann und Frau sich bis zur Selbstaufgabe gegenseitig bekämpfen und wie am Ende dann doch eine neue Liebe entstehen kann - mit Liv Ullmann und Erland Josephson in den Hauptrollen.

Das Programm in 3sat:
Sa14. Juli

20.15 Uhr: Ingmar Bergman - Herr der Dämonen
Dokumentation von Henrike Sandner
Erstausstrahlung

Sa14. Juli

21.15 Uhr: Szenen einer Ehe
Spielfilm, Schweden 1973

Mehr Informationen

Lesen Sie mehr über Ingmar Bergman in dem aktuellen "3sat TV- und Kulturmagazin".

Service

Bilder finden Sie hier.

ZDF
HA Kommunikation/
Presse und Information
3sat Presseteam
Ihre Ansprechpartnerin:
Jessica Zobel
(06131-701 6293)
zobel.j@3sat.de
Mainz, 3. Mai 2018

 

3sat-Zuschauerpreis

"Kästner und der kleine Dienstag"

gewinnt den 3sat-Zuschauerpreis 2018 beim 30. FernsehfilmFestival Baden-Baden.

 

Neu in der Pressetreff-Mediathek

Eine Armlänge Welt

Dokumentarfilm von Susanne Bohlmann

Montag, 17.12.2018, 22.25 Uhr

Das Geschlecht der Seele - Transmenschen in der Schweiz: Andrea

Schweizer Dokumentation von Béla Batthyany

Mittwoch, 16.01.2019, 20.15 Uhr

Das Geschlecht der Seele - Transmenschen in der Schweiz: Frau - Mensch - Frau

Schweizer Dokumentation von Béla Batthyany

Mittwoch, 16.01.2019, 21.05 Uhr

 

Pressetreff-Newsletter

Ansehen und abonnieren

Bernstein-Jubiläumskonzert in Tanglewood, "Buchzeit", Weihnachten und Neujahr in 3sat und mehr.