3satDokumentarfilmzeit

Ab 18! - In einem Jahr

Dokumentarfilm von Anna Sarukhanova, Deutschland 2023
Mo 18. Mär
22:25 Uhr
Musik: Sandro Chinchaladze
Kamera: Sergei Amirdzhanov
Buch: Anna Sarukhanov
Regie: Anna Sarukhanov
Länge: 30 Minuten
Erstausstrahlung
Mit dem Krieg gegen die Ukraine fühlt sich die erfolgreiche Casting-Direktorin Milena plötzlich wie im falschen Film. Sie flieht aus Moskau und versucht, zu helfen.

Von Georgien aus gründet die junge Russin eine Hilfsorganisation, die ukrainische Krebspatienten ins europäische Ausland vermittelt. In nur einem Jahr beschleunigt sich unversehens ihr Leben - für eine digitale Nomadin fast eine Selbstverständlichkeit.

Die eigene Großmutter lebt noch in der Ukraine, die Mutter als Putin-Getreue in Moskau. Während Milena Hilfe für kranke Menschen organisiert, hört sie die Bombeneinschläge neben dem Haus der Großeltern bei Kiew - ihnen kann sie nicht helfen.

Mit 21 Jahren fühlt sie sich zunehmend erschöpft und unerwünscht, zumal Russen in Tiflis keine Sympathie entgegengebracht wird. Woher aber sollen die Menschen auf der Straße wissen, dass Milena zwar Russin ist, aber mit Putins Angriffskrieg nichts zu tun haben möchte?

Milenas nächste Station wird Bangkok sein, um eine weitere Stufe auf der Karriereleiter zu erklimmen. Wie so viele junge Menschen wird sie "from remote" am Computer arbeiten. Ob sie noch in einem Jahr dort sein wird, stellt sie sich selbst als Frage.

Milenas Schicksal steht exemplarisch für das vieler junger Russinnen und Russen, die sich in ihrer Identität zerrissen und in ihren Entfaltungsmöglichkeiten eingeschränkt fühlen, selbst wenn sie das Glück haben, nicht in den Krieg ziehen zu müssen.

Die Regisseurin Anna Sarukhanova erzählt von dieser Rastlosigkeit, Heimatlosigkeit und Ungeduld mit beiläufiger Empathie und starken Bildern. Sie beschreibt mit ungewöhnlicher Leichtigkeit das Lebensgefühl einer ganzen Generation in einer Welt im Umbruch.

Als Regisseurin hatte die Georgierin, die zurzeit in London lebt, bereits 2016 auf dem Filmfestival in Locarno mit ihrem Kinofilm "Till the End of the Day" debütiert und 2018 am Talent-Campus der Berlinale teilgenommen. 2021 veröffentlichte sie ihren Spielfilm "Inconceivable Light".

3sat zeigt "In einem Jahr" von Anna Sarukhanova im Rahmen der Reihe "Ab 18!", in der Regisseurinnen und Regisseure mit außergewöhnlichen filmischen Handschriften Geschichten vom Erwachsenwerden erzählen.

3sat
Dokumentarfilm
Gesellschaftliche Trends/Entwicklungen

Erweiterte Bildfunktionen im ZDF Programmdienst