Ein junges Team probt den Ernstfall, um später gewappnet zu sein (Szene aus "Master of Disaster") © ZDF/Jörg Haaßengier

3satDokumentarfilmzeit Dezember

Mit den Filmen "Master of Disaster", "Der Ast auf dem ich sitze" und "Verteidiger des Glaubens"

3satDokumentarfilmzeit
ab
Mo 07. Dez
22:25 Uhr
bis
Mo 21. Dez
22:25 Uhr
Erstausstrahlungen

Montag, 7. Dezember · 22.35 Uhr

Master of Disaster

Dokumentarfilm von Jürgen Brügger und Jörg Haaßengier, Deutschland 2018

Erstausstrahlung

Moderne Gesellschaften sind in ihrer totalen Vernetzung verletzbarer denn je. Der internationale Terrorismus ist allgegenwärtig und die unbegrenzte Reisetätigkeit in der globalisierten Welt öffnet der Verbreitung von Krankheiten Tür und Tor. Der Dokumentarfilm von Jürgen Brügger und Jörg Haaßengier zeigt, was alles unternommen wird, um diese Risiken beherrschbar zu machen. Er begleitet Menschen, deren Arbeit es ist, Katastrophen zu simulieren.

 

Montag, 14. Dezember · 22.30 Uhr

Der Ast auf dem ich sitze - Ein Steuerparadies in der  Schweiz

Dokumentarfilm von Luzia Schmid, Deutschland/Schweiz 2020

Erstausstrahlung

Steuerflucht und ihre Auswirkungen: Anhand ihrer engsten Familiengeschichte gibt Filmemacherin Luzia Schmid Einblicke in das internationale Steuermonopoly. Sie erzählt von ihrem Schweizer Heimatstädtchen Zug, das zu einer der wichtigsten Steueroasen der Welt wurde, indem die findigen Bürgerinnen und Bürger für internationale Investoren Briefkastenfirmen gründeten. Das bescherte Vielen Reichtum. Auch deutsche Gemeinden wollen da mithalten, während Finanzämter versuchen, Steuerflüchtige weltweit aufzuspüren.

 

Montag, 21. Dezember · 22.30 Uhr

Verteidiger des Glaubens

Dokumentarfilm von Christoph Röhl, Deutschland/Italien 2019

Erstausstrahlung

Joseph Ratzinger schrieb Geschichte, indem er nach nur acht Jahren sein Amt als Papst aufgab. Spiel- und Dokumentarfilmautor Christoph Röhl erzählt von einem Mann, dessen Lebensaufgabe es war, die katholische Kirche und ihre Werte zu bewahren, und sie stattdessen in ihre größte Krise führte. Stück für Stück entfaltet sich die Geschichte um einen tragischen Helden, der die moderne Gesellschaft als verloren betrachtete, dessen größten Feinde sich aber nicht außerhalb, sondern innerhalb der Kirche bewegten. Röhl spricht mit Insidern, Vertrauten, Wegbegleitern, Kirchenkennern und -kritikern, um Joseph Ratzingers komplexer Geschichte auf den Grund zu gehen. Für diesen Film hat der Vatikan sein umfangreiches Film- und Bildarchiv geöffnet.

 

Fotos zu den Filmen der 3satDokumentarfilmzeit finden Sie hier.

 

Das PDF zum Presseheft "DOKUMENTARFILMHERBST in 3sat" finden Sie hier.

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Claudia Hustedt
hustedt.cwhatever@3sat.de
Mainz, 07. Oktober 2020
Das könnte Sie auch interessieren