"Dark Eden - Der Albtraum vom Erdöl": Filmautorin Jasmin Herold lebte zwei Jahre in Fort McMurray. Der Ort gilt als das weltgrößte Fracking-Terrain. (c) ZDF/Andreas Köhler

Der UN-Klimagipfel in 3sat: Das gesamte Programm

Aktuelle Berichterstattung, Dokumentationen und Dokumentarfilme zum Klimawandel und seinen Folgen

3sat beschäftigt sich in unterschiedlichen Sendungen mit dem Klimawandel, seinen Folgen und was dagegen getan werden kann. Bis 16. Dezember.

Wissenschaft
ab
Fr 29. Nov
18:30 Uhr
Erstausstrahlungen

Ob die ökologische Wende gelingt, ist inzwischen zu einer Frage des Überlebens geworden. Zum 20-jährigen Jubiläum von "nano" stellt die Dokumentation "nano spezial: Ökochancen - Alternativen für eine nachhaltige Zukunft" von Ingolf Baur zukunftsweisende Projekte vor, die zeigen, wie wir nachhaltig leben und wirtschaften können. Zu sehen am Freitag, 29. November, 18.30 Uhr, in Erstausstrahlung. Am Dienstag, 3. Dezember, stellt Gregor Steinbrenner in "nano: Chile – grüne Hoffnung für die Welt" (Erstausstrahlung) verschiedene Projekte vor, die unter anderem den Kupferabbau in Chile – dem Land, in dem vom 2. bis 13. Dezember der UN-Klimagipfel hätte stattfinden sollen – ökologischer werden lassen. Über aktuelle Themen und Entwicklungen beim Klimagipfel in Madrid hält das 3sat-Wissenschaftsmagazin "nano" in der werktäglichen Magazinsendung ab Montag, 2. Dezember, ab 18.30 Uhr, auf dem Laufenden. Und zum Abschluss des Gipfels, am Freitag, 13. Dezember, zeigt 3sat "nano spezial: Live aus Madrid": Was sind die großen Fragen, um die kurz vor Ende des UN-Klimagipfels noch gerungen werden? "nano" ist vor Ort und berichtet. Am Montag, 16. Dezember, fasst "nano" die Ergebnisse des Gipfels zusammen.

Durch den Klimawandel steigt der Meeresspiegel immer schneller an. 700 Millionen Menschen an den Küsten unserer Erde sind schon jetzt bedroht. Die Dokumentation "Erde unter Wasser - Wohnen im Klima-Chaos" am Mittwoch, 4. Dezember, 20.15 Uhr (Erstausstrahlung) stellt visionäre Projekte für ein Leben auf und mit dem Wasser vor. Im Anschluss, um 21.00 Uhr, folgt die Dokumentation "Unter Wasser - Megacities in Gefahr".

Am Donnerstag, 5. Dezember, 20.15 Uhr, widmet sich "wissen aktuell: Kunststoff überall. Wege aus der Plastikflut" dem weltweiten Plastikproblem und möglichen Lösungen (Erstausstrahlung) und fragt, warum der Anteil alternativer, biologisch gut abbaubarer Kunststoffe so gering ist und es Verbrauchern so schwer gemacht, auf Kunststoffverpackungen zu verzichten.

Und am Montag, 9. Dezember, 22.25 Uhr, zeigt 3sat den Dokumentarfilm "Dark Eden" (Deutschland, 2018) in Erstausstrahlung: Fort McMurray in Kanada gilt als das weltgrößte Fracking-Terrain und als schnellste wachsende Region Nordamerikas – eine Goldgräber-City, die das Leben der Regisseurin Jasmin Herold veränderte. Bewohnerinnen und Bewohner des Orts, darunter auch Markus und Olga aus Deutschland, erzählen von ihrem Leben und dem Tribut, den sie und die Umwelt dafür zahlen.

Am Mittwoch, 10. Dezember, 22.25 Uhr, zeigt 3sat den Dokumentarfilm von Bonni Cohen und Jon Shenk "Immer noch eine unbequeme Wahrheit: Unsere Zeit läuft" (USA, 2017) mit Al Gore als deutsche Free-TV-Premiere. Die Fortsetzung des Dokumentarfilms "Eine unbequeme Wahrheit" analysiert die Fortschritte in der Umweltpolitik, mit den Bedrohungen durch den Klimawandel und seinen Folgen umzugehen. Es ist auch eine kritische Bestandsaufnahme des US-Politikers Al Gore, die die Erfolge und Misserfolge seiner eigenen weltweiten Bemühungen für eine nachhaltigere Umweltpolitik untersucht

Am Donnerstag, 12. Dezember, beschäftigt sich auch "Wissenschaft am Donnerstag" mit dem Klima: Um 20.15 Uhr zeigt 3sat die Dokumentation in "Steigende Pegel - wenn das Wasser kommt" (Erstausstrahlung), die sich mit dem Meerespiegelanstieg und seinen Folgen beschäftigt. Bei Gert Scobel ist im Anschluss, um 21.00 Uhr, der Kampf ums Trinkwasser das Thema (Erstausstrahlung).

Am Freitag, 13. Dezember, 19.20 Uhr, "Kulturzeit extra" lässt junge Klimaaktivisten zu Wort kommen: Gemeinsam mit ihnen sucht "Kulturzeit extra: Kampf ums Klima – zwischen Rebellion und Realpolitik" (Erstausstrahlung) nach konstruktiven Antworten für die Zukunft und diskutiert, vor welchen Herausforderungen und Chancen die Welt in Sachen Klimawandel aus ihrer Sicht steht. Um 21.00 Uhr folgt das 3sat-Wirtschaftsmagazin "makro: Die Macht der Treibhausgase. Wie CO2 unsere Wirtschaft verändert". Bis 2030 will Deutschland mit dem Klimaschutzpaket 40 Prozent des CO2-Ausstoßes beinsparen - und den Löwenteil verursacht die Wirtschaft. Wann rechnet es sich für Unternehmen, klimaneutral zu produzieren?  


Fotos zu den Sendungen finden Sie hier

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Marion Leibrecht
leibrecht.mwhatever@3sat.de
Mainz, 02. Oktober 2019
zu Pressefotos
Sendetermine
Das könnte Sie auch interessieren