Ingolf Baur mit Hugo Raetzo vom BAFU auf der Moosfluh über dem Aletschgletscher (c) ZDF und SRF

Im Kampf gegen den Klimawandel

"Wissen hoch 2" mit einer Doku über Geo-Engineering und einer Ausgabe von "scobel"

Der Klimawandel lässt sich nur durch das Einsparen von CO2 kaum mehr aufhalten. Wie können wir mit den neuen klimatischen Gegebenheiten umgehen? Im Rahmen von "Wissen hoch 2" beschäftigt sich um 20.15 Uhr die Wissenschaftsdokumentation "Ingenieure schrauben am Klima" von und mit Ingolf Baur mit den verschiedenen Möglichkeiten des sogenannten Geo-Engineerings. Erstausstrahlung.

Wissen hoch 2
ab
Do 19. Mär
20:15 Uhr
Erstausstrahlungen

Forscher setzen auf radikale Ideen, um das Klima zu reparieren. Ein Ansatz ist, in die Strahlungsbilanz der Sonne einzugreifen, indem Schwefelteilchen in die Stratosphäre ausgebracht werden oder die Wolkenbildung manipuliert wird. Ein anderer Gedanke ist, der Atmosphäre CO2 wieder zu entziehen. Für diesen Weg der negativen Emission bieten die Ozeane ein riesiges Potenzial: Beim "Ocean Upwelling" wird kaltes Wasser aus der Tiefe des Ozeans an die Oberfläche gebracht, was zu einer Abkühlung und Nährstoffanreicherung des Oberflächenwassers führt – und der Atmosphäre dauerhaft Kohlenstoff entzieht. 3sat-Moderator und Physiker Ingolf Baur stellt in der Dokumentation "Ingenieure schrauben am Klima" verschiedene, durchaus umstrittene Geo-Engineering-Konzepte vor.

 

Die Sendung ist ab Sendedatum 5 Jahre in der 3sat-Mediathek abrufbar. 

 

Fotos finden Sie hier

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Marion Leibrecht
leibrecht.mwhatever@3sat.de
Mainz, 04. Februar 2020
Sendetermine