Anja Plaschg und Laurence Rupp © ZDF/ORF/Ruth Beckermann Filmproduktion

"Die Geträumten" - Zum 50. Todestag von Paul Celan

Dokumentarfilm von Ruth Beckermann, Österreich 2016

Liebe und Hass, richtige und falsche Worte: Im Zentrum von von Ruth Beckermanns Dokumentarfilm "Die Geträumten" (Österreich 2016) steht der Briefwechsel Ingeborg Bachmanns und Paul Celans, die sich im Nachkriegswien kennengelernt haben. Mit dem Film am Samstag, 18. April, 21.45 Uhr, erinnert 3sat an den Lyriker Paul Celan, dessen Todestag sich am 20. April zum 50. Mal jährt.

Dokumentarfilm
Sa 18. Apr
21:45 Uhr

Eine junge Schauspielerin und ein junger Schauspieler treffen einander in einem Tonstudio, um aus dem Briefwechsel Ingeborg Bachmanns und Paul Celans zu lesen. Die dramatisch schwankenden Gefühle der Briefe - zwischen Rausch und Verlustangst, Entzücken und Erschrecken, Nähe und Fremdheit - gehen auf sie über. Sie amüsieren sich, streiten, rauchen und reden auch über Tattoos und Musik.

 

Ob die Liebe damals oder die Liebe heute, ob Inszenierung oder historische Realität: Wo die Ebenen verschwimmen, da schlägt das Herz dieses Films.

 

Fotos zum Film finden Sie hier.

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Claudia Hustedt
hustedt.cwhatever@3sat.de
Mainz, 06. März 2020
zu Pressefotos
Sendetermine
Das könnte Sie auch interessieren