Dr. Susanne Schmetkamp, André Lüthi und Moderator Yves Yves Bossart © ZDF/SRF

Reif für die Insel? "Sternstunde Philosophie" über Reiselust und Fernweh in Corona Zeiten

Yves Bossart im Gespräch mit der Philosophin Susanne Schmetkamp und Weltenbummler André Lüthi

Die Corona-Pandemie und der damit erzwungene limitierte Bewegungsradius wecken Reiselust und Fernweh. Warum aber will man weg? Und: Wird die Pandemie das Reisen nachhaltig verändern? Oder kehrt die Gesellschaft zurück zu Billigtourismus, Instagram-Hektik, "Overtourism" und Klimasünden? Yves Bossart im Gespräch mit der Philosophin Susanne Schmetkamp und dem Reisefachmann, Weltenbummler und Abenteurer André Lüthi in "Sternstunde Philosophie", der SRF-Gesprächsreihe, am Sonntag, 14. Juni, 9.05 Uhr in 3sat. Eine Sendung des Schweizer Fernsehen vom 24. Mai.

Gesellschaft
So 14. Jun
09:05 Uhr
Mi 20. Mai
15:43 Uhr

Ob Strandferien, Kreuzfahrt, Bildungsreise oder Abenteuer-Trekking: alles ist noch auf Eis gelegt. Dabei hätten wir sie alle bitter nötig, die Auszeit nach dem Corona-Shutdown. Doch es sieht ganz danach aus, als würden die Sommerferien zu Hause oder im näheren Umfeld verbracht. Dabei ist Urlaub für die moderne, dauergestresste Hochleistungsgesellschaft das Besondere, dem man von Jahr zu Jahr entgegenfiebert: anderswo sein, anderes erleben, jemand anderes sein. Die Rastlosigkeit der Gegenwart ist fast ohne jedes Maß. Nie wurde mehr geflogen, nie mehr gereist. Und nun ist sie ausgebremst, die Hypermobilität. Was bleibt, ist das Fernweh. Was aber sucht man in der Ferne und Fremde? Ist das Reisen bloßer Luxus oder ein unverzichtbarer Teil der Bildung und Selbstfindung?

 

Fotos finden Sie hier.

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Claudia Hustedt
hustedt.cwhatever@3sat.de
Mainz, 20. Mai 2020
Sendetermine
Das könnte Sie auch interessieren