Heißbegehrte Trophäe: Der Grimme-Preis © Adolf Grimme-Institut

Verleihung des 55. Grimme-Preises 2019

Ab 19.10 Uhr als Livestream auf 3sat.de

Am Freitag, 5. April 2019, schauen Deutschlands Fernsehmacher wieder gespannt nach Marl. Dort vergibt das Grimme-Institut zum 55. Mal einen der wichtigsten Fernsehpreise Deutschlands. Er gilt als die bedeutendste Auszeichnung für Fernsehproduktionen im deutschsprachigen Raum. Ausgezeichnet werden Sendungen, welche die spezifischen Möglichkeiten des Mediums Fernsehen auf beste Weise nutzen und innovative sowie qualitative Anstöße geben. Aus mehr als 850 Einreichungen und Vorschlägen haben die vier Kommissionen in den Kategorien Fiktion, Information & Kultur, Unterhaltung und Kinder & Jugend die Nominierten ausgewählt.

Film
Fr 05. Apr
22:25 Uhr
Erstausstrahlung

3sat überträgt die Preisverleihung als Livestream auf 3sat.de ab 19.10 Uhr und sendet um 22.25 Uhr eine 100-minütige Zusammenfassung. Der Abend wird moderiert von Dunja Hayali. Die musikalische Gestaltung der Gala übernimmt in diesem Jahr die Band "Woods of Birnam" mit Christian Friedel.

Für 3sat sind im Wettbewerb "Information & Kultur" nominiert: die beiden ZDF/3sat-Koproduktionen "Erich und Schmitte - Entscheidend is am Beckenrand" (Redaktion: Daniel Schössler; Erstausstrahlung: 19. November 2018) und aus der 3sat-Dokumentarfilmreihe "Ab 18!" der Film "Ab 18! - Bella Palanka" (Redaktion: Nicole Baum; Erstausstrahlung: 29. Oktober 2018) sowie die dreiteilige "Kulturzeit"-Reihe "bauhausfrauen: Die vergessenen Pionierinnen einer Kunstbewegung" (ZDF/3sat; Redaktion: Marion Skalski; Erstausstrahlungen: ab Montag, 12. November 2018).

 

Fotos zu den Nominierungen finden Sie hier.

 

Mehr dazu: Drei Grimme-Preis-Nominierungen für ZDF/3sat-Koproduktionen

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Claudia Hustedt
hustedt.cwhatever@3sat.de
Mainz, 15. Februar 2019