Ein Highlight der Open Air-Saison: Das Konzert von Anne-Sophie Mutter auf dem Münchner Königsplatz. © ZDF/Kristian Schuller; Deutsche Grammophon

Anne-Sophie Mutter spielt Filmmusik von John Williams

Live zeitversetzt vom Münchner Königsplatz im 3satFestspielsommer

3satFestspielsommer
Sa 14. Sep
20:15 Uhr
Live zeitversetzt

Anne-Sophie Mutter ist immer wieder für Überraschungen gut: Waren es zuletzt ihre Clubkonzerte in Berliner Szenevierteln, gibt die Ausnahmegeigerin Mitte September ihr erstes Open-Air-Konzert auf dem Münchner Königsplatz. Dort begibt sie sich auf neues musikalisches Terrain und wird zusammen mit dem Royal Philharmonic Orchestra unter der Leitung von David Newman die Werke des erfolgreichen Filmkomponisten Hollywoods John Williams präsentieren. 3sat zeigt „Anne-Sophie Mutter spielt Filmmusik“ am Samstag, 14. September 2019, ab 20.15 Uhr live zeitversetzt in seinem Programm und beschließt damit den 3satFestspielsommer 2019.

Auf dem Programm stehen Soundtracks von David Newman aus internationalen Kinoerfolgen wie "Harry Potter", "Dracula", "Superman", "Jurassic Park", „Schindlers Liste“ - und natürlich "Star Wars". „Das Einmalige an diesem Konzert: Der Großteil der Werke, die ich mit dem Royal Philharmonic Orchestra in München aufführen werde, sind spezielle Arrangements für mich – also absolut neu und in dieser Form bislang ungehört! John Williams ist von der Idee genau so angetan wie ich, weswegen es für mich eine riesige Ehre ist, dass er sich so viel Zeit für dieses Projekt nimmt“, sagt Anne-Sophie Mutter über ihren Auftritt.

„Es gibt nur einen John Williams“, erklärt Anne-Sophie Mutter, die mit dem Komponisten schon seit vielen Jahren befreundet ist. „Was er schreibt, ist unvergleichlich. Wenn ich einen seiner Filme sehe und darin eine Geige oder ein Cello erklingt, denke ich jedes Mal, das würde ich gern selbst spielen! Und jetzt stehen mir seine wunderbaren Arrangements für all diese Kult-Filmmusiken zur Verfügung.“

Fotos zu den Sendungen finden Sie hier.

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Jessica Zobel
zobel.jwhatever@3sat.de
Mainz, 13. August 2019