Jo Schück übergibt dieses Jahr die beliebten Grimme-Preise in einer ganz besonderen Weise © ZDF und Ken Kabelitz

Grimme-Preis 2020 - Die Reportage

Moderator Jo Schück vor Ort bei den Preisträgerinnen und Preisträgern

Der Grimme-Preis zählt zu den renommiertesten Auszeichnungen für Fernsehproduktionen im deutschsprachigen Raum. Gewürdigt werden Sendungen und Personen, die innovative Anstöße geben, qualitative Maßstäbe setzen und die Möglichkeiten des Mediums weiterentwickeln. Die Gala zur Verleihung der Grimme-Preise fiel in diesem Jahr wegen Corona aus. Für die Sendung "Grimme-Preis 2020 - Die Reportage" stellt Moderator Jo Schück preisgekrönte Sendungen vor und reist zu Preisträgerinnen und Preisträgern, um ihnen die Preise persönlich vor Ort zu überreichen.

Film
Fr 21. Aug
22:25 Uhr
Erstausstrahlung

2020 sind in den verschiedenen Kategorien insgesamt 16 wegweisende Produktionen ausgezeichnet worden: vom außergewöhnlichen Spielfilm "Hanne" über die beiden unkonventionellen Serien "Skylines" und "Der Pass", eine besondere Dating-Show "Prince Charming" sowie die Musik-Comedy "Leider laut" bis hin zum haltungsstarken Politmagazin "Monitor" und zu den Dokumentarfilmen "SeaWatch3" und "Dark Eden". Formate, die zeigen, wie Fernsehen sein kann: spannend in der Machart und thematisch relevant. In ihnen spiegeln sich auch die großen gesellschaftlichen und politischen Konflikte der vergangenen Jahre: der Klimawandel und die "Fridays for Future"-Bewegung, die Fluchtproblematik, die Entwicklung Europas und der Rechtsextremismus. Ausgezeichnet wurden u.a. Iris Berben und Joachim Król für ihre darstellerischen Leistungen in "Hanne" und "Der König von Köln", die Moderatoren Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt, Entertainer Bürger Lars Dietrich und Dokudrama-Erfinder Heinrich Breloer. Jo Schück stellt die preisgekrönten Sendungen vor und besucht die Preisträgerinnen und Preisträger am Set und auch zu Hause.

 

Bilder zur Sendung finden Sie hier. 

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Claudia Hustedt
hustedt.cwhatever@3sat.de
Mainz, 28. Juli 2020
Sendetermine