Buckingham Palace liegt inmitten eines riesigen Parks, dem größten Privatgarten Londons, zu dem nur wenige Zutritt erhalten. Zugleich ist er Rückzugsort für Königin Elisabeth II. und Spielplatz für kleine und große Royals © ZDF/Oxford Scientific Films/Will Benson

Im Garten der Queen

Der Garten der Queen ist der größte Privatgarten Londons. Mit Erlaubnis Ihrer Majestät, Königin Elizabeth II., durfte ein Kamerateam um Martin Williams ein Jahr lang im "Garden at Buckingham Palace" filmen.

Dokumentation
Mi 05. Jun
17:45 Uhr
Erstausstrahlung

Nur wenige kennen den Garten. Er dient als prächtiger Veranstaltungsort für die jährlich stattfindenden "Royal Garden Partys" mit 8000 Gästen. Doch ein Großteil des Geländes ist für die Besucherinnen und Besucher tabu, wie "The Yard", eine Wildnis, in der nur die Natur regiert. Die Insel im großen See dient Bienenvölkern als Heimat, in den vielen versteckten Ecken finden Wildtiere Unterschlupf, und mehr als 300 britische Wildblumenarten bereichern die Artenvielfalt. Auch besitzt die Queen eine große Sammlung von Maulbeerbäumen, deren Ursprung auf das Jahr 1608 zurückgeht.

 

Der Garten der Queen ist schon immer Spielwiese der kleinen und großen Royals: Der zugefrorene See eignet sich perfekt zum Eisstockschießen und Schlittschuhlaufen, und die Wiesen sind ideale Spielflächen für den Nachwuchs. Elizabeth selbst begeistert sich schon seit ihren Kindertagen für Gartenarbeit und berät sich bis heute mit ihren Gärtner. Und die Gärtner erzählen von Knoblauchduschen, um den Blattläusen der königlichen Rosen Herr zu werden, sowie von dem hervorragenden Kompost, der mithilfe der königlichen Stallungen gewonnen wird.

 

Das Foto finden Sie hier.

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Claudia Hustedt
hustedt.cwhatever@3sat.de
Mainz, 24. Mai 2019