3sat-Moderator Gert Scobel © ZDF/Jana Kay

"Kulturzeit extra: Philosophischer Jahresrückblick" mit Gert Scobel

Der 3sat-Moderator diskutiert mit Wolfram Eilenberger

In einem philosophischen Jahresrückblick nimmt das 3sat-Magazin "Kulturzeit" die Entwicklungen unserer Gegenwart in den Blick. Welche Antworten bietet die Philosophie in einem Jahr, in dem die Welt mit einer Pandemie und den Folgen des Klimawandels zu kämpfen hat? In "Kulturzeit extra: Philosophischer Jahresrückblick" (Erstausstrahlung) diskutiert 3sat-Moderator Gert Scobel am Freitag, 18. Dezember 2020, 19.20 Uhr, gemeinsam mit Philosoph und Autor Wolfram Eilenberger über die Rolle der Philosophie in Zeiten des Ausnahmezustands und welche wegweisenden Erkenntnisse sie dieses Jahr geboten hat.

"Die Eule der Minerva, sie beginnt erst mit der einbrechenden Dämmerung ihren Flug". Mit diesem Zitat machte Georg Wilhelm Friedrich Hegel deutlich, dass philosophische Vernunft erst dann leuchten kann, wenn es dunkel wird. Doch welche Strahlkraft hat die Philosophie in Zeiten einer globalen Pandemie? Welche Philosophinnen und Philosophen bieten Antworten auf die großen Fragen unserer Zeit? "Kulturzeit extra" besucht die Philosophin Eva von Redecker in ihrer Kommune in Brandenburg und fragt, was die Protestbewegungen Black Lives Matter und Fridays for Future miteinander verbindet.

Konfrontiert mit unterschiedlichen staatlichen Corona-Maßnahmen gehen Philosophinnen und Philosophen aus den 3sat-Partnerländern Österreich und Schweiz der Frage nach, wie man aus philosophischer Sicht politisch richtig urteilt. Der Philosoph Michael Hampe fordert angesichts von Fake-News und Verschwörungstheorien eine "dritte Aufklärung", die Schluss macht mit den Illusionen, mit denen wir versuchen, die Lücke zwischen Wissen und Nichtwissen zu füllen.

Fotos zur "Kulturzeit" und von Gert Scobel.

Kulturzeit
Fr 18. Dez
19:20 Uhr
Erstausstrahlung

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Jessica Zobel
zobel.jwhatever@3sat.de
Mainz, 02. Dezember 2020
Das könnte Sie auch interessieren