Julia Windischbauer (li.) als Elisabeth, Königin von England und Franziska Machens (re.) als Maria Stuart, Königin von Schottland. © ZDF/Arno Declair

"Maria Stuart": "Starke Stücke" vom 58. Berliner Theatertreffen

3sat zeigt die Inszenierung vom Deutschen Theater Berlin

Nach dem Auftragsmord an ihrem Gatten muss Maria Stuart, katholische Königin von Schottland, vor ihrem Volk fliehen. Zuflucht sucht sie bei ihrer Cousine, der protestantischen Königin Elisabeth, die jedoch befürchten muss, dass Maria ihr den Thron streitig macht. Maria wird gefangen genommen und eingesperrt. Befreiungsversuche von jungen Rettern schlagen fehl. Doch Marias Glanz strahlt auch aus dem Kerker heraus: Sie kann auf eine treue Anhängerschaft zählen und weiß Frankreich an ihrer Seite. Nach mehreren vereitelten Mordanschlägen auf Königin Elisabeth, die Maria angelastet werden, soll sie hingerichtet werden. Ein Versöhnungsversuch der beiden Königinnen scheitert grandios. Dennoch zögert Elisabeth, das Todesurteil zu vollstrecken …

Anne Lenks Inszenierung am Deutschen Theater Berlin zeigt Schillers Figuren als Gefangene in einem riesigen Setzkasten. Jeder ist für sich allein, wirkliche Nähe und damit auch Verständnis für das Gegenüber sind unmöglich. In formaler Strenge schreitet eine Geschichte voran, die von Beginn an ausweglos erscheint. Im Konflikt von Staatsräson und Individuum, Recht und Gerechtigkeit kann es am Ende nur Verliererinnen und Verlierer geben. Franziska Machens als Maria und Julia Windischbauer als Elisabeth liefern sich einen eindrucksvollen und verzweifelt einsamen Kampf der Königinnen. Jede agiert in ihrem eigenen Handlungsraum, ist Herrscherin über ein eigenes Reich und von der jeweils anderen getrennt durch physische Barrieren, die eigentlich ideologische sind und nicht überwunden werden können.

Theater
Sa 15. Mai
20:15 Uhr
Erstausstrahlung

Fernsehregie: Andreas Morell

Besetzung:
Julia Windischbauer – Elisabeth, Königin von England
Franziska Machens – Maria Stuart, Königin von Schottland
Enno Trebs – Baron von Burleigh
Alexander Khuon – Graf von Leicester
Jörg Pose – Graf von Shrewsbury
Caner Sunar – Graf Aubespine, französischer Gesandter
Paul Grill – Amias Paulet, Hüter der Maria
Jeremy Mockridge – Mortimer, Paulets Neffe

Regie – Anne Lenk
Bühne – Judith Oswald
Kostüme – Sibylle Wallum
Musik – Camill Jammal
Licht – Cornelia Gloth
Dramaturgie – David Heiligers

 

Fotos unter https://presseportal.zdf.de/presse/starkestuecke

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Jessica Zobel
zobel.jwhatever@3sat.de
Mainz, 24. März 2021