Javaneraffen gehören zur Gattung der Makaken. Sie sind zwar Allesfresser, bevorzugen aber vor allem Früchte (c) ZDF/TV Burabha, Nattanan Kulrapeekorn

"Wildes Thailand" - Zweiteilige Dokumentation von Sue Doody

Ob die Erhaltung der Art oder die Jagd: Thailands Tierreich ist facettenreich. 3sat zeigt die zweiteilige Doku "Wildes Thailand" am Freitag, 25. Februar, ab 17.00 Uhr, in Erstausstrahlung.

Dokumentation
ab
Fr 25. Feb
17:00 Uhr
Erstausstrahlung

Ohne erfolgreiche Fortpflanzung hat keine Tierart eine Zukunft. In der ersten Folge von "Wildes Thailand" dreht sich alles um die Mühen und Freuden von Partnerwahl und Elternschaft bei Thailands wilden Bewohnerinnen und Bewohnern. Ob tanzende Saruskraniche, eifersüchtige Languren-Mütter, geduldige Elefantenkühe, winkende Krabben oder Webervögel, die ihren Weibchen aufwendige Nester bauen: So unterschiedlich wie die tierischen Protagonisten dieses Films sind auch ihre Verhaltensweisen.

 

Für Thailands Tiere ist die Suche nach Futter ein täglicher Kampf. Die einen wollen Beute finden, andere müssen den Jägern entkommen. Ihr Überleben hängt von Glück und klugen Strategien ab. Die zweite Folge von "Wildes Thailand" stellt Raubtiere wie ein Rudel Rothunde oder eine Netzpython vor. Sie zeigt aber auch kleine Räuber und kluge Taktiker, die ihren Verfolgern auf ungewöhnliche Weise entkommen. Der Malaien-Gleitflieger zum Beispiel segelt bei Gefahr von Baum zu Baum.

 

Fotos zur Doku finden Sie hier.

Hauptabteilung Kommunikation
Dokumentation und Reportage

Claudia Hustedt
hustedt.cwhatever@zdf.de
Mainz, 30. Dezember 2021
Sendetermine