Brasilien: Brandrodung im Regenwald für immer mehr Weideflächen © ZDF/SWR

wissen aktuell: Rettet die Wälder!

Dokumentation über den Zustand der Wälder - und Wege aus dieser ökologischen Misere

Hitze, Trockenheit, Schädlinge – den Wäldern geht es schlecht. Seit Jahrzehnten haben Forstwirte auf schnellwachsende, profitträchtige, dafür aber anfällige Fichten- und Kiefermonokulturen gesetzt. Das rächt sich jetzt. "wissen aktuell – Rettet die Wälder!" zeigt am Donnerstag, 27. August, 20.15 Uhr, in Erstausstrahlung, Wege, wie der Wald noch zu retten ist.

wissen aktuell
Do 27. Aug
20:15 Uhr
Erstausstrahlung

Eine Möglichkeit wäre der Einsatz von hitzeresistenteren Baumarten, damit die Wälder in Zeiten des Klimawandels bestehen können. Aber auch Forstwirte stehen auf dem Prüfstand: Sollen sie den "Wald der Zukunft" weiter aktiv managen oder lieber auf die Regenerationskräfte der Natur setzen? Könnten mehr Mischwälder die Lösung sein? Gesunde widerstandsfähige Wälder setzen ein intaktes Ökosystem voraus, in dem Pflanzen, Tiere, Pilze und Mikroorganismen zusammenleben, den Stoffkreislauf in Gang halten und die Umwelt recyceln. Gesunde Wälder speichern viel Kohlendioxid und Wasser und wirken wie eine natürliche Klimaanlage. Und sie liefern neben dem Rohstoff Holz auch die Luft zum Atmen. Umso bedenklicher erscheint in der Hinsicht die weltweit stark zunehmende Regenwaldvernichtung. Welche Folgen hat das für den Planeten? Und was können Verbraucherinnen und Verbraucher tun, um die Wälder zu schützen: weniger Holz verbrauchen oder stärker auf nachhaltige Holzwirtschaft und Holzschutzsiegel achten? "wissen aktuell – Rettet die Wälder!" stellt Möglichkeiten vor, wie der Wald noch zu retten ist.

 

Bilder finden Sie hier.

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Marion Leibrecht
leibrecht.mwhatever@3sat.de
Mainz, 01. Juli 2020
Das könnte Sie auch interessieren