Claudia Roth, die neue Staatsministerin für Kultur und Medien © Kristian Schuller

"Kultur ist Grundnahrungsmittel": Die neue Kulturstaatsministerin Claudia Roth im Gespräch mit "Kulturzeit"

Die neue Regierung steht und Claudia Roth ist neue Staatsministerin für Kultur und Medien. Im Interview mit dem 3sat-Magazin "Kulturzeit" spricht sie über Erinnerungskultur und Kultur in Zeiten der Pandemie. Zu sehen ist das Interview am Donnerstag, 9. Dezember 2021, ab 19.20 Uhr in "Kulturzeit" und zeitgleich abrufbar unter www.kulturzeit.de.

Claudia Roth betont im Gespräch mit Moderatorin Vivian Perkovic, dass sie sich für ihre Leidenschaften Kunst, Kultur und Demokratie einsetzen werde: "Ich möchte Kulturstaatsministerin der Demokratie und für die Demokratie sein." Die aktuellen Fackelmärsche, Hetze und Hass, sieht sie als klare Feinde der Demokratie. Und diese müssen auch aus ihrem Ministerium heraus bekämpft und die Demokratie gestärkt werden. Sie betont: "Ich werde alles dafür tun, dass Kunst und Kultur nicht nur als Luxusgegenstände bezeichnet werden, die man sich nur in guten Zeiten leisten kann. Kultur ist Grundnahrungsmittel, das wir alle brauchen wie Brot und Wasser."

Gerade in Zeiten der Pandemie ist es ihrer Ansicht nach wichtig, ein klares Bekenntnis für die Kultur zu setzen. Sie möchte kulturpolitische Maßnahmen ergreifen, um Existenzen in Zeiten der Pandemie zu erhalten und zu sichern. Claudia Roth kündigt an, dass ein Kulturforum eingerichtet werden soll. Dessen Aufgabe es sein soll, zu versuchen den vielen Kultformen gerecht zu werden, die Vielfalt zu gestalten und zu schauen, wie die gesellschaftlichen Gruppen diese Vielfalt tragen und umsetzen können.

Kulturzeit
Do 09. Dez
19:20 Uhr
Erstausstrahlung

Hauptabteilung Kommunikation
Aktualität, Kultur und Unterhaltung

Jessica Zobel
zobel.jwhatever@zdf.de
Mainz, 09. Dezember 2021