Herdenschutzhund Bello auf der Alp Oberberg © ZDF und SRF, B&B Endemol Shine AG

Von Hunden und ihren Menschen: 3sat zeigt "Schweizer Hundegeschichten"

Zweiteilige Dokumentation

"Schweizer Hundegeschichten" erzählt von der Jahrtausende alten, tiefen Verbundenheit und der bedingungslosen Liebe zwischen Hund und Mensch. Am Montag, 13. Juni 2022, ab 20.15 Uhr porträtiert 3sat besonders bemerkenswerte Hunde und ihre Menschen. Deutsche Erstausstrahlungen.

Dokumentationen
ab
Mo 13. Jun
20:15 Uhr

Montag, 13. Juni 2022, 20.15 Uhr

"Schweizer Hundegeschichten"

Folge 1: Herdenschutzhunde - die alpinen Beschützer gegen Wolf & Co.

Film von Selina Beeri

Es ist frühmorgens. Noch liegt Nebel über den satten grünen Wiesen. Bello, der alte Herdenschutzhund, streift durch die Herde und beobachtet die Umgebung. Irene Jauch ist Hirtin im Kanton Uri. Nach einem Wolfsangriff 2015 hat sie den Alpbetrieb von ihrer Schwiegermutter übernommen und setzt seither auf die tatkräftige Unterstützung von Herdenschutzhunden. Daniel Brechbühl gibt seine Schafe seit Jahren zu Irene Jauch auf die Alp. Auch ihm sitzt der Schock noch immer in den Knochen. Doch die Herdenschutzhunde und zusätzlichen Schutzmaßnahmen von Seiten der Hirtin stimmen ihn positiv. Alfred Bernet züchtet Herdenschutzhunde italienischer Abstammung und bildet sie aus. Weil die Hunde die beste Option gegen Wolfangriffe zu sein scheinen, steigt deren Nachfrage mit der Ausbreitung des Wolfes stark an. David Gerke ist einer der wenigen Schäfer, die den Wolf in der Schweiz verteidigen. Er weiß um die Angst und den Mehraufwand der Hirtinnen und Hirten im Land, sieht die Existenz des Wolfes aber als natürliche und für die Regulierung des Wildtierbestandes notwendige Fügung.


Montag, 13. Juni 2022, 21.05 Uhr

"Schweizer Hundegeschichten"

Der Bernhardiner vom Großen Sankt Bernhard - weit mehr als ein Mythos

Film von Michèle Künzler

Wer kennt ihn nicht, den Bernhardiner, ein treuherziger Blick und ein Fässchen um den Hals: Bernhardiner verdanken ihre Bekanntheit dem berühmten Barry I, der in seinem Hundeleben 40 Menschenleben gerettet hat. Daher ist es auch heute noch in den Köpfen der Schweizerinnen und Schweizer, dass der Bernhardiner als Lawinenhund unzählige Menschenleben rettet. Doch dies ist schon lange nicht mehr so. Heute hat er eine neue Aufgabe als Sozialhund bekommen. Folge 2 stellt Bernhardinerhundebesitzerinnen und -besitzer vor.

 

Beide Folgen stehen ab Ausstrahlung auch in der 3sat-Mediathek.

 

Fotos zur zweiteiligen Doku finden Sie hier.

Hauptabteilung Kommunikation
Dokumentation und Reportage

Claudia Hustedt
hustedt.cwhatever@zdf.de
Mainz, 26. April 2022
Sendetermine