Vor allem in ländlichen Regionen der USA spielen Kirchen eine wichtige gesellschaftliche Rolle © ZDF/shutterstock, enterlinedesign

Bibeltreue Supermacht - Evangelikale in den USA

Ein Film von Sarah Fournier

Sie verurteilen den modernen Lebensstil, verherrlichen die Nation, Waffen und die christliche Tradition: die Evangelikalen, die größte Religionsgruppe in den USA. Schöpfung gegen Evolution – viele Evangelikale lehnen wissenschaftliche Fakten ab. Besonders die konservativen Kreationisten sind sicher: Gott hat die Welt und das gesamte Leben, vom Dinosaurier bis zum Menschen, in sechs Tagen vor rund 6000 Jahren erschaffen. 3sat zeigt die Doku "Bibeltreue Supermacht - Evangelikale in den USA" am Mittwoch, 21. Oktober, um 20.15 Uhr.

Dokumentation
Mi 21. Okt
20:15 Uhr

Zwei Attraktionen in Kentucky vermitteln das kreationistische Weltbild und locken täglich Tausende Touristinnen und Touristen an. Zum einen das Creation Museum – das "Museum der Schöpfung" – und zum anderen ein christlicher Themenpark, der einen nahezu maßstabsgetreuen Nachbau der Arche Noah stolz präsentiert. Insgesamt spielen Kirchen in den USA eine große gesellschaftliche Rolle. Vor allem in ländlichen Regionen prägen sie das soziale Leben. Sie betreiben Schulen, Universitäten und veranstalten Musikfestivals, bei denen Religion als Party verpackt wird. Zu Themen wie Abtreibung, Sex vor der Ehe und Homosexualität verbreiten sie ihre ablehnende konservative Haltung. Vermeintlichen Abweichlern drohen sie mit dem Höllenfeuer. Und mit der Bildung von paramilitärischen Milizen wollen sie sich mit Waffengewalt gegen Nichtgläubige, Kommunisten und Muslime wehren.

 

Im Anschluss um 21.00 Uhr folgt die Dokumentation "Unter Waffen – Amerikas tödliche Leidenschaft" von Romain Besnainou.

 

Fotos zur Dokumentation finden Sie hier.

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Claudia Hustedt
hustedt.cwhatever@3sat.de
Mainz, 27. August 2020
Sendetermine
Das könnte Sie auch interessieren