Dienstmädchen Hannelore (Angela Winkler) hat sich in den jungen Mechaniker Abram (Martin Sperr) verliebt, weil er anders ist als die anderen Männer im Dorf (Szene aus Jagdszenen aus Niederbayern) © ZDF/Angelika Stute

Deutsch-Deutsches Kino - 40 Jahre Filme in Ost und West

3sat zeigt in seiner Filmreihe Deutsch-Deutsches Kino - 40 Jahre Filme in Ost und West vom 30. April bis zum 24. Mai 21 Spielfilmklassiker, in denen sich die gesellschaftlichen Entwicklungen beider deutscher Staaten bis zur Wiedervereinigung widerspiegeln. Unter anderem zeigt 3sat Peter Fleischmanns Jagdszenen aus Niederbayern, der erstmals seit über zehn Jahren wieder im Fernsehen zu sehen ist. In 3sat am Mittwoch, 8. Mai, um 22.00 Uhr, jetzt schon als Video-Stream im 3sat-Pressetreff.

Filmreihe
ab
Di 30. Apr
20:15 Uhr
bis
Fr 24. Mai
22:25 Uhr

Alle Sendetermine im Überblick

Zum Auftakt der Reihe blicken am Dienstag, 30. April, gleich zwei Filme auf die westdeutsche Nachkriegsgesellschaft: Das Mädchen Rosemarie um 20.15 Uhr lässt sich von dem authentischen, nie aufgeklärten Mord an der Frankfurter Lebedame Rosemarie Nitribitt inspirieren. Mit Nadja Tiller in der Hauptrolle.  Der gläserne Turm um 22.25 Uhr lässt die Welt der Schauspielerin Katja ins Wanken geraten, als sie die Frau eines machtbesessenen Unternehmers wird. Großartig besetztes Melodram mit Lilli Palmer und O. E. Hasse.

Am Donnerstag, 2. Mai, 22.25 und 23.45 Uhr, folgen die beiden DDR-Filme Eine Berliner Romanze und Berlin - Ecke Schönhauser, die noch eine Zeit vor dem Mauerbau beleuchten: Im ersten Film endet die Liebesgeschichte zwischen einem Mädchen aus Ostberlin und einem jungen Mann aus dem Westsektor noch mit einem Hoffnungsschimmer auf eine gemeinsame Zukunft, während im zweiten bereits der Kalte Krieg seine Schatten auf die Millionenstadt wirft. Der im Stil des italienischen Neorealismus gedrehte Film zwischen Rock 'n' Roll und offenen Sektorengrenzen zählt laut Deutscher Kinemathek zu den 100 wichtigsten deutschen Filmen.

Am Freitag, 3. Mai, 22.25 Uhr, zeigt 3sat das aufsehenerregende Debüt Die Halbstarken von Georg Tressler, das den damals 23-jährigen Horst Buchholz zum Star und seine Partnerin Karin Baal über Nacht bekannt machte. Der 19-jährige Freddy begeht im Berlin der 1950er-Jahre mehrere Überfälle und wird schließlich von seiner Freundin angestachelt, einen Zeugen zu töten.

"Vergesst mir meine Traudel nicht" steht auf dem Zettel, den die 18-jährige Traudel bei sich trägt, als sie aus einem Heim davon läuft. Nun steht sie auf der Landstraße, fast noch ein Kind, das viele Selbstverständlichkeiten des Lebens nicht kennt, andererseits aber unwahrscheinlich selbstsicher die unmöglichsten Dinge anstellt. 3sat zeigt eine der schönsten DEFA-Komödien und den Kinohit der 1950er-Jahream Sonntag, 5. Mai, um 17.00 Uhr.

Am Montag, 6. Mai, 22.25 Uhr, folgt Konrad Wolfs Der geteilte Himmel. In einer kunstvoll gestaffelten Rückblende erzählt der Film von der Liebesbeziehung zweier Menschen, die an der Teilung Deutschlands scheitert.

München 1967: Journalistin Katharina erhält Besuch von ihrer französischen Freundin Anne. In langen Tagen und lauen Nächten erkunden sie neue Lebenswege. Das episodisch und fragmentarisch erzählte Frauenporträt und Zeitbild Neun Leben hat die Katze von Ula Stöckl - einer der ersten feministischen Filme Deutschlands - zeigt 3sat am Dienstag, 7. Mai, um 22.25 Uhr.

Am Mittwoch, 8. Mai, 22.00 Uhr, folgt Jagdszenen aus Niederbayern. Als der 20-jährige Mechaniker Abram aus München zurück in sein Heimatdorf kommt, machen Gerüchte die Runde, er habe sich an einem geistig behinderten Jungen vergangen und im Gefängnis gesessen. Peter Fleischmanns erster Spielfilm aus dem Jahr 1968 ist eine verstörende Parabel der Ausgrenzung und zugleich ein subtiler Kommentar zur damaligen Nachkriegsgesellschaft sowie ein Meisterwerk des Jungen Deutschen Films.

Am Donnerstag, 9. Mai, 22.25 Uhr, und Freitag, 10. Mai, 23.00 Uhr, folgen zwei Filme in der Reihe, die in den 1960ern in der DDR gedreht, aber erst im November 1989 in die DDR-Kinos kamen. In Spur der Steine (1966) sorgt Brigadier Hannes Balla dafür, dass seine Leute für gute Arbeit auch gutes Geld verdienen. Dabei stellt er so manche Regel der sozialistischen Planwirtschaft auf den Kopf. In Das Kaninchen bin ich (1965)lebt die elternlose Maria bei ihrer Tante und arbeitet als Kellnerin. Bei dem viel älteren Paul findet sie ihre erste große Liebe. Dann erfährt sie, dass Paul der Richter ihres Bruders war, der ihn wegen "staatsgefährdender Hetze" zu drei Jahren Zuchthaus verurteilte.

Jakob erfindet ermutigende Nachrichten für seine Leidensgefährten, die 1944 in einem Ghetto in Osteuropa auf die Befreiung warten. Die Hoffnung will auch nicht vergehen, als die Lüge auffliegt. 3sat zeigt Jakob, der Lügner am Montag, 13. Mai, um 22.25 Uhr. Frank Beyers Verfilmung des berühmten Romans von Jurek Becker wurde als einzige DEFA-Produktion für einen Oscar nominiert.

Am Dienstag, 14. Mai, 22.25 Uhr, zeigt 3sat Klaus Lemkes 1971 entstandenen Kiez-Kultfilm Rocker. Lemke nähert sich dem Phänomen unvoreingenommen, wenn auch nicht unkritisch. Und um seinem Film größtmögliche Authentizität zu verleihen, spielen außer in einer kleinen Nebenrolle keine professionellen Schauspieler, sondern nur Laiendarsteller mit.

Die verwitwete Putzfrau Emmi und der 20 Jahre jüngere Marokkaner Ali sind glücklich miteinander - für Emmis Umgebung eine absurde Vorstellung. In seiner meisterlichen Synthese von klassischem Hollywood-Melodram und kritischer Gesellschaftsstudie bewies Rainer Werner Fassbinder mit Angst essen Seele auf, wie man Gegensätze überwindet. In 3sat am Mittwoch, 15. Mai, um 22.25 Uhr.

In Frank Beyers Geschlossene Gesellschaft, Donnerstag, 16. Mai, um 22.25 Uhr, verbringt ein Ehepaar mit kleinem Kind den Urlaub ungeplant ganz allein und sieht sich plötzlich bisher nicht ausgesprochenen Konflikten gegenüber. Sein Film steht bis heute für eine hervorragende Analyse des DDR-Alltags und eine überaus subtile Gesellschaftskritik. Diese ungeschminkte Sicht war für die Parteiobersten Grund genug, den Film im Nachtprogramm des DDR-Fernsehens zu senden und nach der Ausstrahlung zu verbieten.

Bei einer Razzia erleidet Biogenetiker Hoffmann einen Kopfschuss. Aus dem Koma erwachend kann er sich an nichts erinnern und wird beschuldigt, Terrorist zu sein. Ein Jahr nach Deutschlands "heißem Herbst" verarbeitet Reinhard Hauff mit Messer im Kopf, Freitag, 17. Mai, um 22.25 Uhr, das extrem aufgeheizte politische Klima der Zeit in einem subtilen Polit-Thriller und setzt auf psychologische Spannung.

In einem Ost-Berliner Beatschuppen begegnen sich zwei junge Leute. Die beiden scheinen wie geschaffen füreinander. Doch in das große Glück drängt sich bald die nüchterne Wirklichkeit. Regisseur Heiner Carow schuf mit Die Legende von Paul und Paula eine der schönsten Liebesgeschichten der 1970er Jahre und einen der größten Kinoerfolge der DEFA. In 3sat am Sonntag, 19. Mai, um 16.45 Uhr.

Am Dienstag, 21. Mai, 22.25 Uhr, folgt Die Architekten. Peter Kahanes Film ist einer der letzten DEFA-Filme, das Szenario wurde noch vor der Wende bewilligt. Architekt Brenner ist fast 40, als er seinen ersten großen Auftrag erhält. Er soll für eine riesige Berliner Trabantenstadt ein kulturelles Zentrum entwerfen. Doch sein Projekt wird schließlich durch Bevormundung und ökonomische Zwänge bis zur Unkenntlichkeit verändert.

Julius Armbrust, Mitte 30, Designer, verheiratet, zwei Kinder, hat alles, was er will. Bis er an seinem zwölften Hochzeitstag erfährt, dass seine Frau einen Liebhaber hat. Stefan, so alt wie er, arbeitsloser Grafiker. Für Julius bricht eine Welt zusammen. Er gibt vor, auf einen Kongress zu fahren, und nistet sich stattdessen unerkannt in Stefans chaotischer Wohngemeinschaft ein. 3sat zeigt Doris Dörries Männer am Mittwoch, 22. Mai, um 22.25 Uhr.

Am Donnerstag, 23. Mai,22.25 Uhr, folgt Theo gegen den Rest der Welt. Truck-Fahrer Theo traut seinen Augen kaum, als sein nagelneuer Lastwagen direkt vor seiner Nase davon fährt - geklaut! Leider war der 38-Tonner das einzige Kapital der Spedition, die Theo mit seinem Freund gegründet hat. Aber so leicht geben sie nicht auf und eine turbulente Jagd durch halb Europa beginnt.

Zum Abschluss der Reihe zeigt 3sat am Freitag, 24. Mai, 22.25 Uhr, Dominik Grafs Die Katze mit Götz George als Bankräuber, der sich die Frau des Bankchefs (Gudrun Landgrebe) hörig macht und unfreiwillig in eine Leidenschaft auf Gegenseitigkeit rutscht.

Fotos zu allen Filmen finden Sie hier.

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Claudia Hustedt
hustedt.cwhatever@3sat.de
Mainz, 27. März 2019
Sendetermine
Das Mädchen Rosemarie
Di 30. Apr
20:15 Uhr
Deutsch-Deutsches Kino 40 Jahre Filme in Ost und West

Das Mädchen Rosemarie

Spielfilm, BRD 1958

Der gläserne Turm
Di 30. Apr
22:33 Uhr
Deutsch-Deutsches Kino 40 Jahre Filme in Ost und West

Der gläserne Turm

Spielfilm, BRD 1957

Eine Berliner Romanze
Do 02. Mai
22:27 Uhr
Deutsch-Deutsches Kino 40 Jahre Filme in Ost und West

Eine Berliner Romanze

Spielfilm, DDR 1956

Berlin - Ecke Schönhauser
Do 02. Mai
23:45 Uhr

Berlin - Ecke Schönhauser

Die Halbstarken
Fr 03. Mai
22:33 Uhr
Deutsch-Deutsches Kino 40 Jahre Filme in Ost und West

Die Halbstarken

Spielfilm, BRD 1956

Vergesst mir meine Traudel nicht
So 05. Mai
17:03 Uhr
Deutsch-Deutsches Kino 40 Jahre Filme in Ost und West

Vergesst mir meine Traudel nicht

Spielfilm, DDR 1957

Der geteilte Himmel
Mo 06. Mai
22:28 Uhr
Deutsch-Deutsches Kino 40 Jahre Filme in Ost und West

Der geteilte Himmel

Spielfilm, DDR 1964

Neun Leben hat die Katze
Di 07. Mai
22:27 Uhr
Deutsch-Deutsches Kino 40 Jahre Filme in Ost und West

Neun Leben hat die Katze

Spielfilm, BRD 1968

Jagdszenen aus Niederbayern
Mi 08. Mai
22:01 Uhr
Deutsch-Deutsches Kino 40 Jahre Filme in Ost und West

Jagdszenen aus Niederbayern

Spielfilm, BRD 1968

Spur der Steine
Do 09. Mai
22:28 Uhr
Deutsch-Deutsches Kino 40 Jahre Filme in Ost und West

Spur der Steine

Spielfilm, DDR 1966

Das Kaninchen bin ich
Fr 10. Mai
23:04 Uhr
Deutsch-Deutsches Kino 40 Jahre Filme in Ost und West

Das Kaninchen bin ich

Spielfilm, DDR 1965

Jakob, der Lügner
Mo 13. Mai
22:30 Uhr
Deutsch-Deutsches Kino 40 Jahre Filme in Ost und West

Jakob, der Lügner

Spielfilm, DDR 1974

Rocker
Di 14. Mai
22:29 Uhr
Deutsch-Deutsches Kino 40 Jahre Filme in Ost und West

Rocker

Spielfilm, BRD 1971

Angst essen Seele auf
Mi 15. Mai
22:31 Uhr
Deutsch-Deutsches Kino 40 Jahre Filme in Ost und West

Angst essen Seele auf

Spielfilm, BRD 1973

Geschlossene Gesellschaft
Do 16. Mai
22:26 Uhr
Deutsch-Deutsches Kino 40 Jahre Filme in Ost und West

Geschlossene Gesellschaft

Fernsehfilm, DDR 1978

Messer im Kopf
Fr 17. Mai
22:31 Uhr
Deutsch-Deutsches Kino 40 Jahre Filme in Ost und West

Messer im Kopf

Spielfilm, BRD 1978

Die Legende von Paul und Paula
So 19. Mai
16:49 Uhr
Deutsch-Deutsches Kino 40 Jahre Filme in Ost und West

Die Legende von Paul und Paula

Spielfilm, DDR 1973

Die Architekten
Di 21. Mai
22:25 Uhr
Deutsch-Deutsches Kino 40 Jahre Filme in Ost und West

Die Architekten

Spielfilm, DDR 1990

Männer
Mi 22. Mai
22:25 Uhr
Deutsch-Deutsches Kino 40 Jahre Filme in Ost und West

Männer

Spielfilm, BRD 1985

Theo gegen den Rest der Welt
Do 23. Mai
22:25 Uhr
Deutsch-Deutsches Kino 40 Jahre Filme in Ost und West

Theo gegen den Rest der Welt

Spielfilm, BRD 1980

Die Katze
Fr 24. Mai
22:26 Uhr
Deutsch-Deutsches Kino 40 Jahre Filme in Ost und West

Die Katze

Spielfilm, BRD 1987

Das könnte Sie auch interessieren