Wladimir Kaminer mit Lipizzanerstuten in Piber. © ZDF/Nadja Kölling

Kaminer Inside: Spanische Hofreitschule

Wladimir Kaminer blickt hinter die Kulissen der österreichischen Kulturinstitution

Die Spanische Hofreitschule in Wien ist ein kulturelles Juwel Österreichs. Seit über 450 Jahren wird hier die Hohe Schule der klassischen Reitkunst unverändert und in absoluter Perfektion gepflegt. Das weiße Ballett, 70 prachtvolle weiße Lipizzanerhengste, residiert mitten in der Stadt. Seine Bühne ist die barocke Winterreithalle im Michaelertrakt der Wiener Hofburg, erbaut unter Karl dem VI. im 18ten Jahrhundert. In der Dokumentation "Kaminer Inside: Spanische Hofreitschule" von Nadja Kölling blickt Schriftsteller Wladimir Kaminer hinter die Kulissen dieser einmaligen Kulturinstitution. 3sat zeigt die Erstausstrahlung am Samstag, 10. Oktober 2020, um 22.15 Uhr.

Kultur
Sa 10. Okt
22:15 Uhr
Erstausstrahlung

Tradition steht über allem an der Spanischen Hofreitschule, von der Uniform bis zur Ausbildung, alles ist genau festgelegt und geregelt. Wladimir Kaminer erhält exklusive Einblicke in die Abläufe an der "Spanischen", wie die Wiener zu sagen pflegen: Er ist bei den ersten Sprungversuchen einer jungen Bereiteranwärterin dabei, reist zum Staatsgestüt in der Steiermark, trifft den Oberbereiter sowie die Direktorin der Schule und besucht den Hutmacher, der die berühmten Zweispitze fertigt - genauso wie vor 200 Jahren. "In jeder europäischen Hauptstadt stehen prachtvolle Bauten, alte Schlösser, Burgen, Museen. Doch nur in Wien ist die Geschichte im wahrsten Sinne des Wortes lebendig. In Gestalt der Lipizzaner", so Wladimir Kaminer.

Die Hohe Schule der Reitkunst, das ist Pferdedressur im höchsten Schwierigkeitsgrad. Die Tiere vollbringen die Übungen mit scheinbar spielerischer Leichtigkeit. Seit 2016 gehört die klassische Reitkunst der Spanischen Hofreitschule zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO. Hinter dem ganzen Glanz steckt harte Arbeit. Die Ausbildung ist anspruchsvoll, langwierig und streng hierarchisch, für die Pferde wie die Menschen. Rund acht bis zehn Jahre dauert die reiterliche Ausbildung vom Eleven zum Bereiter, die der Pferde meist sogar noch länger. Rund 80 Prozent der Eleven scheitern auf ihrem Weg.

Frauen sind an der Spanischen Hofreitschule erst seit 2008 zugelassen; 2016 wurde die erste Frau zur Bereiterin ernannt. Seit einem Jahr leitet Sonja Klima die Geschicke der altehrwürdigen Institution: "Traditionen sind wichtig und sollen auch beibehalten werden, aber diese Traditionen sollen auch in das nächste Jahrhundert geführt werden. Darum ist es sehr, sehr wichtig, dass hier auch Frauen Bereiterin werden dürfen oder Elevin, und das ist auch ein Schritt in die Zukunft."

Fotos zur Sendung unter https://presseportal.zdf.de/presse/kaminerinside

ZDF
HA Kommunikation/
3sat Presseteam

Jessica Zobel
zobel.jwhatever@3sat.de
Mainz, 18. August 2020