Joseph Goebbels, Minister für „Volksaufklärung und Propaganda“ bereitet sich auf eine Rede vor © ZDF/Spiegel TV

Propaganda im Krieg – Verblendung der Massen

Film von Ute Wiedemeyer

In der Kriegspropaganda werden Worte und Bilder zu Waffen. Erstes Opfer ist dabei immer die Wahrheit. 3sat zeigt die Dokumentation "Propaganda im Krieg – Verblendung der Massen" (Erstausstrahlung) am Mittwoch, 6. Mai, 20.15 Uhr, im Rahmen seines Programms anlässlich des Endes des Zweites Wetkriegs vor 75 Jahren.

Dokumentation
Mi 06. Mai
20:15 Uhr
Erstausstrahlung

Manipulationen, Täuschung, Lügen sind die Werkzeuge jedes Kriegspropagandisten. Das "Ministerium für Volksaufklärung und Propaganda" unter der Führung von Joseph Goebbels war dabei erschreckend erfolgreich: Bis zuletzt brachten NS-Strategen Kinder dazu, sich freiwillig zum Kriegseinsatz zu melden.

 

Fotos zu allen Sendungen des Programms anlässlich des Ende des Zweiten Weltkriegs finden Sie hier.

Hauptabteilung Kommunikation
Dokumentation und Reportage

Claudia Hustedt
hustedt.cwhatever@zdf.de
Mainz, 08. April 2020
Sendetermine
Das könnte Sie auch interessieren